Filter schließen

Filter

  •  
  •  
von bis

SFP-Module

Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Mit diesem SFP+ Modul von Delock kann ein 10 Gigabit Switch mit einem freien SFP+ Port um einen Lichtwellenleiter-Anschluss erweitert werden.
Artikel-Nr.: D86171
66,60 €
inkl. MwSt zzgl. Versandkosten
Ab Hersteller verfügbar
1 Stück ·
5 - 10 Werktage
Mit diesem SFP Modul von Delock kann ein Gigabit Switch mit einem freien SFP Port um einen Lichtwellenleiter-Anschluss erweitert werden.
Artikel-Nr.: D86189
29,15 €
inkl. MwSt zzgl. Versandkosten
Artikel derzeit leider nicht verfügbar
Mit diesem SFP+ Modul von Delock kann ein 10 Gigabit Switch mit einem freien SFP+ Port um einen RJ45-Anschluss erweitert werden.
Artikel-Nr.: D86460
162,13 €
inkl. MwSt zzgl. Versandkosten
Ab Hersteller verfügbar
6 Stück ·
5 - 10 Werktage
Mit diesem SFP Modul von Delock kann ein Gigabit Switch mit einem freien SFP Port um einen Lichtwellenleiter-Anschluss erweitert werden.
Artikel-Nr.: D86188
27,02 €
inkl. MwSt zzgl. Versandkosten
Ab Hersteller verfügbar
100 Stück ·
5 - 10 Werktage
Mit diesem SFP Modul von Delock kann ein Gigabit Switch mit einem freien SFP Port um einen Lichtwellenleiter-Anschluss erweitert werden.
Artikel-Nr.: D86186
18,91 €
inkl. MwSt zzgl. Versandkosten
Ab Hersteller verfügbar
518 Stück ·
5 - 10 Werktage
Mit diesem SFP+ Modul von Delock kann ein 10 Gigabit Switch mit einem freien SFP+ Port um einen Lichtwellenleiter-Anschluss erweitert werden.
Artikel-Nr.: D86199
32,15 €
inkl. MwSt zzgl. Versandkosten
Artikel derzeit leider nicht verfügbar
Mit diesem SFP Modul von Delock kann ein Gigabit Switch mit einem freien SFP Port um einen RJ45-Anschluss erweitert werden.
Artikel-Nr.: D86206
34,24 €
inkl. MwSt zzgl. Versandkosten
Artikel derzeit leider nicht verfügbar
Mit diesem SFP Modul von Delock kann ein Gigabit Switch mit einem freien SFP Port um einen Lichtwellenleiter-Anschluss erweitert werden.
Artikel-Nr.: D86187
18,91 €
inkl. MwSt zzgl. Versandkosten
Ab Hersteller verfügbar
100 Stück ·
5 - 10 Werktage
Das 10G SFP+ zu 10GbE RJ45 Modul ist ein RJ45 Transceiver, der in einen SFP+ Port eingesetzt werden kann, um ein Kupfer-Ethernet-Kabel anzuschliessen. Verwenden Sie dieses SFP+ zu RJ45 Modul, um 10 Gbps Geschwindigkeit über Ethernet über eine Entfernung von bis zu 30 Metern zu erreichen.
Artikel-Nr.: 810010077028
74,21 €
inkl. MwSt zzgl. Versandkosten
Artikel derzeit leider nicht verfügbar

Maximiere Deine Netzwerkleistung: Entdecke unsere erstklassigen SFP-Module für ultimative Flexibilität und Zuverlässigkeit!

Tauche ein in die faszinierende Welt der SFP-Module und bring Deine Netzwerk- und Telekommunikationsinfrastruktur auf ein neues Level! Unsere Auswahl an hochwertigen SFP-Modulen (Small Form-factor Pluggable) ermöglicht es Dir, Deine Verbindungen zu optimieren, die Leistung zu steigern und die Flexibilität Deines Netzwerks zu erhöhen.

Egal, ob Du Gigabit- oder 10-Gigabit-Ethernet-Geschwindigkeiten benötigst, wir bieten sowohl SFP- als auch SFP+-Module, die perfekt auf Deine Anforderungen zugeschnitten sind. Erlebe nahtlose Datenübertragungen und verbessere die Effizienz Deines Netzwerks mit unseren erstklassigen Modulen.

Zudem bieten wir sowohl Singlemode- als auch Multimode-SFP-Module, die auf die verschiedenen Arten von Glasfaserkabeln abgestimmt sind. Damit kannst Du die ideale Lösung für Deine spezifischen Reichweiten- und Budgetanforderungen finden. Unsere Experten helfen Dir gerne dabei, das perfekte Modul für Dein Projekt auszuwählen.

Stöbere durch unsere Kategorieseite und entdecke die Vielfalt an SFP-Modulen, die Deinem Netzwerk den entscheidenden Vorteil verschaffen. Lass Dich von unseren hochwertigen Produkten und unserem erstklassigen Kundenservice begeistern.

Was ist ein SFP-Modul?

Ein SFP-Modul (Small Form-factor Pluggable) ist ein kompaktes, steckbares optisches Transceiver-Modul, das in Netzwerk- und Telekommunikationsgeräten wie Switches, Routern und Medienkonvertern zum Einsatz kommt. SFP-Module werden verwendet, um eine Verbindung zwischen Netzwerkgeräten über Glasfaser- oder Kupferkabel herzustellen und Daten über verschiedene Distanzen und Geschwindigkeiten zu übertragen.

Es gibt verschiedene Typen von SFP-Modulen, die sich in Reichweite, Wellenlänge und Datenrate unterscheiden. Beispiele hierfür sind:

SFP (1 Gbit/s): Dieses Modul unterstützt Gigabit-Ethernet-Verbindungen und ist der Vorgänger des SFP+.

SFP+ (10 Gbit/s): Dieses Modul ermöglicht 10-Gigabit-Ethernet-Verbindungen und ist abwärtskompatibel zu Standard-SFP-Modulen.

BiDi SFP: Diese Module verwenden bidirektionale (BiDi) Technologie, um Daten über nur eine Glasfaser zu senden und zu empfangen, wodurch die Anzahl der benötigten Fasern reduziert wird.

Die Verwendung von SFP-Modulen bietet mehrere Vorteile, wie zum Beispiel die Flexibilität, verschiedene Verbindungstypen und Reichweiten zu unterstützen, und die Möglichkeit, defekte Module einfach auszutauschen, ohne das gesamte Gerät ersetzen zu müssen.

Was ist der Unterschied zwischen SFP- und SFP+?

SFP (Small Form-factor Pluggable) und SFP+ (Small Form-factor Pluggable Plus) sind beide optische Transceiver-Module, die in Netzwerk- und Telekommunikationsgeräten verwendet werden. Sie sind physisch ähnlich, unterscheiden sich jedoch hauptsächlich in ihrer Datenrate und Leistung:

Datenrate: Der Hauptunterschied zwischen SFP und SFP+ liegt in der unterstützten Datenübertragungsrate. SFP-Module unterstützen Datenraten von bis zu 1 Gbit/s (Gigabit-Ethernet), während SFP+-Module Datenraten von bis zu 10 Gbit/s (10-Gigabit-Ethernet) unterstützen. Das bedeutet, dass SFP+-Module eine höhere Bandbreite und schnellere Datenübertragung bieten als SFP-Module.

Leistung: SFP+-Module verbrauchen in der Regel weniger Strom als SFP-Module, da sie auf neueren Technologien basieren. Dies macht sie energieeffizienter und umweltfreundlicher.

Abwärtskompatibilität: SFP+-Module sind in der Regel abwärtskompatibel zu SFP-Modulen, sodass sie in Geräten eingesetzt werden können, die für SFP-Module ausgelegt sind. Dabei wird jedoch nur die Geschwindigkeit von 1 Gbit/s (Gigabit-Ethernet) erreicht.

Obwohl SFP+ in Bezug auf Datenrate und Leistung fortschrittlicher ist, hängt die Wahl zwischen SFP und SFP+ von den Anforderungen des jeweiligen Netzwerks ab. In manchen Fällen reicht eine Gigabit-Ethernet-Verbindung (1 Gbit/s) aus, während in anderen Fällen eine höhere Bandbreite erforderlich ist, die durch 10-Gigabit-Ethernet (10 Gbit/s) erreicht werden kann.

Welches SFP-Modul gibt es?

Es gibt verschiedene Typen von SFP-Modulen (Small Form-factor Pluggable), die sich hinsichtlich Datenrate, Reichweite, Wellenlänge und Kabeltyp unterscheiden. Hier sind einige gängige SFP-Module:

1000BASE-T SFP: Dieses Modul unterstützt Gigabit-Ethernet (1 Gbit/s) über Kupferkabel (Twisted-Pair) mit einer Reichweite von bis zu 100 Metern.

1000BASE-SX SFP: Dieses Modul verwendet Multimode-Glasfaserkabel für Gigabit-Ethernet-Verbindungen und unterstützt eine Reichweite von bis zu 550 Metern bei einer Wellenlänge von 850 nm.

1000BASE-LX SFP: Dieses Modul unterstützt Gigabit-Ethernet über Singlemode-Glasfaserkabel und bietet eine Reichweite von bis zu 10 Kilometern bei einer Wellenlänge von 1310 nm.

1000BASE-EX SFP: Ähnlich wie das 1000BASE-LX-Modul, bietet dieses Modul jedoch eine größere Reichweite von bis zu 40 Kilometern bei einer Wellenlänge von 1310 nm.

1000BASE-ZX SFP: Dieses Modul unterstützt Gigabit-Ethernet über Singlemode-Glasfaserkabel und bietet eine Reichweite von bis zu 70 Kilometern bei einer Wellenlänge von 1550 nm.

BiDi (Bidirectional) SFP: Diese Module nutzen bidirektionale Technologie, um Daten über nur eine Glasfaser zu senden und zu empfangen. Sie sind in verschiedenen Reichweiten und Wellenlängen erhältlich, wie zum Beispiel:

1000BASE-BX10-U / 1000BASE-BX10-D SFP: Diese Module unterstützen Gigabit-Ethernet über Singlemode-Glasfaserkabel und bieten eine Reichweite von bis zu 10 Kilometern mit unterschiedlichen Wellenlängen (z. B. 1310 nm für Uplink und 1490 nm für Downlink).

1000BASE-BX40-U / 1000BASE-BX40-D SFP: Diese Module bieten eine größere Reichweite von bis zu 40 Kilometern bei unterschiedlichen Wellenlängen (z. B. 1310 nm für Uplink und 1550 nm für Downlink).

Die Wahl des richtigen SFP-Moduls hängt von den Anforderungen des jeweiligen Netzwerks ab, wie zum Beispiel der benötigten Reichweite, der unterstützten Datenrate und dem verwendeten Kabeltyp.

Was ist der Unterschied zwischen Singlemode- und Multimode-SFP-Modulen?

Glasfaserkabel werden zur Übertragung von Lichtsignalen verwendet, um Daten über große Entfernungen zu übermitteln. Singlemode- und Multimode-Glasfaserkabel unterscheiden sich in ihren Eigenschaften und Anwendungen:

Singlemode SFP-Module: Diese Module sind für den Einsatz mit Singlemode-Glasfaserkabeln konzipiert. Singlemode-Kabel haben einen kleineren Kern (etwa 9 Mikrometer) und ermöglichen die Übertragung von Lichtsignalen über größere Entfernungen, da sie nur einen einzigen Lichtmodus zulassen. Dadurch wird die Signaldämpfung verringert und die Reichweite erhöht. Singlemode SFP-Module werden häufig in Anwendungen eingesetzt, die eine hohe Bandbreite und lange Reichweiten erfordern, wie zum Beispiel in Weitverkehrsnetzen (WANs) und im Internet Backbone.

Multimode SFP-Module: Diese Module sind für den Einsatz mit Multimode-Glasfaserkabeln konzipiert. Multimode-Kabel haben einen größeren Kern (etwa 50 oder 62,5 Mikrometer) und ermöglichen die Übertragung von Lichtsignalen über kürzere Entfernungen, da sie mehrere Lichtmodi zulassen. Dadurch kommt es zu einer höheren Signaldämpfung und einer begrenzteren Reichweite. Multimode SFP-Module werden häufig in Anwendungen eingesetzt, die eine geringere Reichweite erfordern, wie zum Beispiel in lokalen Netzwerken (LANs) und in Rechenzentren.

Die Wahl zwischen Singlemode- und Multimode-SFP-Modulen hängt von den Anforderungen des jeweiligen Netzwerks ab, insbesondere von der benötigten Reichweite und der verfügbaren Infrastruktur. Singlemode-Module sind in der Regel besser für größere Entfernungen geeignet, während Multimode-Module für kürzere Entfernungen und geringere Kosten präferiert werden.

FaQ zum Thema SFP-Module:

Wie wähle ich das richtige SFP-Modul für mein Netzwerk aus?

Bei der Auswahl des richtigen SFP-Moduls sollten Sie die Anforderungen Ihres Netzwerks berücksichtigen, wie zum Beispiel die benötigte Reichweite, die unterstützte Datenrate und den verwendeten Kabeltyp. Achten Sie darauf, ein Modul zu wählen, das mit Ihrem Netzwerkgerät und den vorhandenen Kabeln kompatibel ist.

Sind SFP-Module abwärtskompatibel?

SFP+-Module sind in der Regel abwärtskompatibel zu SFP-Modulen, sodass sie in Geräten eingesetzt werden können, die für SFP-Module ausgelegt sind. Dabei wird jedoch nur die Geschwindigkeit von 1 Gbit/s (Gigabit-Ethernet) erreicht.

Welche Reichweiten können SFP-Module unterstützen?

Die Reichweite von SFP-Modulen variiert je nach Typ und Anwendung. Einige Module unterstützen Reichweiten von bis zu 100 Metern (z. B. 1000BASE-T SFP), während andere Reichweiten von mehreren Kilometern (z. B. 1000BASE-LX oder 1000BASE-ZX) ermöglichen. Die Wahl des richtigen Moduls hängt von den Anforderungen Ihres Netzwerks ab.

Zuletzt angesehen

Jetzt zum passenden Shop wechseln

Wir haben festgestellt, dass Sie sich nicht in Östereich befinden, und wir Ihnen in unserem Shop für Ihren Standort bessere Versandkonditionen anbieten können.