Filter schließen

Filter

 
  •  
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Scart / S-Video

Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!

SCART Basics

Was ist SCART ?

SCART ist ein europäisch anerkannter Standard für Steckverbindungen bei Video- und Audiogeräten. Der SCART-Stecker ist ein mehrpoliger Stecker, der einen herstellerübergreifenden Standard bietet, wenn es um die Verbindung aller notwendigen analogen Signale wie beispielsweise Composite Video und PAL geht. Der Standard wurde 1980 in Frankreich eingeführt und verbreitete sich schnell. Vor der Einführung von SCART gab es in Europa keine einheitliche Norm, um Videosignale zu Geräten zu übertragen. Mit der zunehmenden Verbreitung von grafischen Benutzeroberfläche und Bildschirmanwendungen (BTX, Videotext) musste ein qualitativ hochwertiger Standard für Videosignalübertragung geschaffen werden. Eine Verbindung aus Einzelkabeln für Video, Audio und RGB war sehr unpraktisch und SCART machte die Verkabelung von TV-Geräten, Videorecordern, Set Top-Boxen und Spielkonsolen wesentlich einfacher möglich.

Der mechanische Aufbau

Der für heutige Verhältnisse ziemlich groß geratene SCART-Stecker verfügt über 20 flache Kontaktzungen. Einen weiteren Kontakt bildet das Abschirmblech des Steckers, das mit der Gesamtabschirmung des Kabels verbunden ist. Die Form des Steckers ist asymmetrisch, um ein falsches Einstecken in die SCART-Buchse zu verhindern. Eine Sicherung des Steckers in der Buchse ist nicht vorgesehen. Der Stecker wird nur durch Verklemmung in der Buchse gehalten. Diese Eigenschaft, verbunden mit einem recht unflexiblen und dicken Kabel führte immer wieder dazu, dass bei einem Verschieben des TV-Gerätes oder Videorecorders, der Stecker unbeabsichtigt aus der Buchse gezogen wurde. Ein schwarzer Bildschirm und fragende Gesichter waren dann die Folge.

Verdrahtung SCART-Kabel

Der SCART-Standard vereint alle analogen AV-Signale in einem Stecker: Composite Video (FBAS), RGB, S-Video (Y/C), RGB, Stereo-Audio sowie Umschaltsignale und Datenleitungen. Abhängig von der gewählten Betriebsart eines angeschlossenen Gerätes gibt es unterschiedliche Belegungskonfigurationen. So kommt es, dass SCART-Kabel unterschiedlich ausfallen. Sowohl in der elektrischen Beschaltung als auch in der mechanischen Qualität gibt es immer wieder Unterschiede. In qualitativ hochwertigen Kabeln ist jede einzelne Signalleitung einer eigenen Abschirmung gegen elektromagnetische Störfelder umgeben. Minderwertige Kabel weisen nur eine einzige Gesamtabschirmung auf. Bei diesen Kabeln kann es dann zum Überspringen in benachbarte Signalleitungen kommen. Die Folge ist zum Beispiel ein getrübter Ton-Genuss. Je nach Anwendung müssen in einem SCART-Kabel gar nicht alles Pins miteinander verdrahtet sein. Reine Videokabel benötigen zum Beispiel nur die Pins 17 bis 20, reine Audiokabel die Pins 14 und 21 und ein reines Datenkabel etwa die Pins 10 und 12. Wenn Dir also ein älteres SCART-Kabel in die Hände fällt, kannst Du nicht davon ausgehen, dass es für alle Anwendungen geeignet ist. Die heute vertriebenen SCART-Kabel sind meist voll beschaltet, da RGB-Betrieb und AV-Link eine Selbstverständlichkeit geworden sind.

Scart auf HDMI Konverter

Früher waren fast alle Spielekonsolen, DVD-Player und ähnliche Geräte mit einem Scart-Ausgang ausgestattet. Über den Scart-Anschluss wurden alle Ton- und Bildsignale von dem Abspiel-Gerät an den Fernseher übermittelt. Du kannst heute noch alte Analog-Geräte an neue Fernseher anschließen, indem Du SCART auf HDMI umwandelst. Für die Umwandlung braucht es allerdings mehr als einen mechanischen Adapter, da hier ein analoges Signal in ein digitales umgewandelt werden muss. Genau hierzu kommen Konverter zum Einsatz, die zwischen das alte Scart-Gerät und Deinen neuen TV mit HDMI-Anschluss geschaltet werden. Sie wandeln das Signal um und sorgen dafür, dass Bild- und Ton-Signal älterer Scart-Geräte richtig dargestellt wird. Aber Achtung: das ausgegebene Bild des alten Gerätes wird auf die hohe Auflösung des modernen Fernsehgerätes hochgerechnet. Alte Scart-Geräte bieten sonst lediglich eine Standard-Auflösung von 640 x 480 Pixel. Mit dem Hochskalieren des Bild wird die Darstellung zwar größer, aber optisch nicht besser. Schließlich wurde die Auflösung alter Filme und Spiele nie für Full HD produziert. Viele Scart-zu-HDMI-Konverter bieten noch einen extra Ausgang für das Tonsignal. Diesen kannst Du über Klinke an einen Verstärker anschließen. So ist es möglich, den Ton getrennt vom Bild über eine andere Quelle abzuspielen.

HDMI auf SCART Konverter

Du willst Deinen brandneuen Blu-Ray-Player an einen alten Fernseher anschließen, der lediglich einen Scart-Anschluss besitzt? Das wäre dann der seltene Fall, dass Du ein HDMI-Signal in ein Scart-Signal umwandeln musst. Doch aufgepasst: SCART ist eine analoge Schnittstelle, HDMI arbeitet dagegen digital. Das bedeutet, die digitalen Signale des HDMI-Ausgangs müssen über den Wandler in analoge Spannungen und niedrige Bildschirmauflösung umgerechnet werden. Darunter leidet die Qualität und deswegen macht diese Downgrading eigentlich niemals Sinn. Für die beste Bildqualität gehört zu einer HDMI-Quelle immer ein HDMI-Wiedergabegerät.

Zuletzt angesehen

Jetzt zum passenden Shop wechseln

Wir haben festgestellt, dass Sie sich nicht in Östereich befinden, und wir Ihnen in unserem Shop für Ihren Standort bessere Versandkonditionen anbieten können.